Formula Student Mannheim

Mannheim/Nußloch. Bevor die Wettbewerbe der Formula Student nun starten testete das Delta Racing-Team seine beiden neuen Fahrzeuge unter realistischen Bedingungen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Formula Student Mannheim wurden die Fahrzeuge und das Team bereits vor dem Wettbewerb auf die Probe gestellt und alle Wettbewerbsbestandteile simuliert.

DR15-C auf dem KasernengeländeDR15-C auf dem KasernengeländeDen Anfang machten die Testfahrten Mitte August auf dem ehemaligen Kasernengelände von Benjamin-Franklin in Mannheim. Es waren die ersten Fahrten unserer Rennfahrzeuge in Mannheim, abgesehen von Demonstrationsfahrten auf dem Campus. Unter den Augen vieler Zuschauer vor dem Konversionsgelände drehten die Fahrzeuge ihre Runden, ermöglichten vielfältige Tests für Fahrzeug und Fahrer und offenbarten letzte Schwachstellen. Eben diesem Testprozess ist es geschuldet, dass die Fahrzeuge doch nur wenige spektakuläre Eindrücke lieferten. Auf den Laptops der Experten aus dem Team sah das jedoch ganz anders aus. Elektronikleiter Christoph Jean justierte die Motor- und Steuereinstellungen für ein perfektes Ergebnis aus, Fahrer Christoph Wohlfart und Matthias Werner probierten die Neueinstellungen in der Praxis aus und gaben Feedback zur Sinnhaftigkeit.

Testfahrten auf dem KasernengeländeTestfahrten auf dem KasernengeländeDank der Unterstützung der städtischen Konversionsgesellschaft MWSP Mannheim und der Bundesagentur für Immobilienaufgaben konnte eine Fahrstrecke vor besonderer Kulisse, gleich neben der Lincoln Avenue und mit bester Sicht von außerhalb aufgebaut werden. Auf dem abgesteckten 500 Meter langen Kurs wurden die beiden Fahrzeuge DR15-C und DR13-TC ausgefahren und verblüfften doch manchen Zuschauer mit der Leistung, die diese kleinen Rennboliden zeigten. Ebenfalls zur Formula Student Mannheim gehören technische Abnahmen und die statischen Wettbewerbsdisziplinen. In Zusammenarbeit mit den Unternehmen P3 Group aus Stuttgart und euro engineering aus Mannheim konnte der Businessplan auf seine Wirkung gegenüber der Jury geprüft und letztes Feedback für einen perfekten Vortrag eingearbeitet werden.

Engineering Design bei der VAGEngineering Design bei der VAGDie Tests zur technischen Fachprüfung, dem Engineerign Design, fanden wie bereits im vergangenen Jahr in den Hallen der VAG Armaturen in Mannheim statt. Ingenieure und Fachleute aus der Technik stellten kniffelige Fragen und ließen sich jedes Detail der neuen Fahrzeuge erklären. Die dazu nötige Vorbereitungsphase, wie auch die Argumentationsansätze des Teams brachten somit ebenfalls vielfältige Erkenntnisse und den letzten Schliff vor den Wettbewerben ein.

DR15-E in NußlochDR15-E in NußlochAbschließend wurden viele Testrunden auf der Kartbahn des MSC Nußloch gefahren, wobei die Fahrzeuge auf ihre Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit geprüft wurden. Darüber hinaus fanden in den letzten Wochen viele weitere Einzelprüfungen mit Experten der Sponsoren und Unterstützern des Delta Racing-Teams für seine beiden Fahrzeuge statt.

Die Einbindung von Partnern und Sponsoren in die Entwicklung, den Bau und Überprüfung der Fahrzeuge stellt für das Team eine besondere Sache dar. Neben der Notwendigkeit sich Hilfe bei schwierigen Fragestellungen zu holen, kann durch die Formula Student Mannheim der vom Team angestrebte intensive Austausch mit den Partnerunternehmen für eine gemeinsame erfolgreiche Saison verwirklicht werden.