April April (Intervention bei Delta Racing Mannheim)

Mannheim. Am gestrigen 1. April haben wir unten stehenden Artikel veröffentlicht, um die Welt ein wenig aufs Glatteis zu führen. In diesem Sinne „April April“ und vielen Dank an alle Sponsoren und Unterstützer, die uns die Saison ermöglichen.

Am Anfang der Woche erreichte unerwartet und überraschend ein offizieller Brief die Vorstandsvorsitzenden von Delta Racing Mannheim, verfasst und unterschrieben vom Großteil aller Sponsoren und Unterstützer.

Der Inhalt ließ den Atem des Vorstandes kurz stocken. Die im Brief aufgeführten Sponsoren und Unterstützer hatten sich bereits Anfang März ohne dem Wissen der Mitglieder von Delta Racing zu einem runden Tisch getroffen, um über den weiteren Support des Teams zu diskutieren. Ausschlaggebend für dieses Treffen waren die Leistungen in der letzten Saison. Hier hatte das Team gute Platzierungen in einzelnen Disziplinen einfahren können, DR15-C Platz 1 in der fuel efficiency, DR15-E Platz 3 bei der acceleration. Diese Platzierungen, so machte der Brief deutlich, hat Hunger auf mehr gemacht. Wie auch in ihren eigentlichen Geschäftsbereichen, wollen die Sponsoren und Unterstützer nun auch bei der Formula Student alles dafür geben, um die Besten auf diesem Gebiet zu werden.

Um dieses Ziel erreichen zu können, hat der Zusammenschluss aus Sponsoren, Unterstützern und der Hochschule einen Maßnahmenplan entwickelt, der zum heutigen Tag in Kraft treten wird. Dieser Plan enthält folgende Punkte: Einige der Professorenverträge aus den betroffenen Fachbereichen der Fakultäten E/N/M/W werden monatlich um 20h erweitert, damit diese fest am Projekt mitarbeiten können. Ein Großteil der Sponsoren aus den Kategorien Premium bis Bronze werden festangestellte Mitarbeiter für die Arbeit als Abteilungsleiter der einzelnen Bereiche im Team für die kommenden Monate freistellen. Um diese Freistellungen gewährleisten zu können, haben sich die Unterstützer bereit erklärt einen Teil der Personalkosten zu übernehmen. Schließlich soll am Ende der Saison eine Beurteilung stattfinden in der die Entwicklung begutachtet und darüber beraten wird, ob diese Art der Unterstützung weiter ausgebaut werden muss. Hierzu steht der oben genannte Zusammenschluss schon in Kontakt mit eigenen Geschäftspartnern, um eventuell noch ansteigende Kosten mit neuen Kooperationen abdecken zu können.

Der Vorstand rief umgehend eine außerordentliche Mitgliederversammlung ein, welche am gestrigen Donnerstag stattfand. Die Aufregung in den Reihen der Delat Racing-Mitglieder war groß und der Vorstand hatte seine Mühe die Mitglieder zu beruhigen. Zwar sei man im Allgemeinen glücklich über den Zugewinn der Fachkompetenz, sehe aber seinen eigenen Lernerfolg schwinden. Auch ging es bei der Aufregung darum, dass alle bereits ausgeführten Konstruktionen erneut auf den Prüfstand kommen würden und um die Mitarbeit von Nicht-Studenten im Team. Des Weiteren wurde natürlich hinterfragt, ob die Sponsoren eine solche Entscheidung ohne den Vorstand treffen können. Dieser Frage hatte sich der Vorstand gleich nach Erhalt des Briefes angenommen und mit einem Rechtsbeistand geklärt. Hierbei wurde festgestellt, dass es in der Satzung des Vereins in Verbindung mit den Sponsorenverträgen tatsächlich eine unglückliche Formulierung gibt, die diese Entscheidung des Zusammenschlusses möglich macht. Somit wird das Team den Maßnahmenplan, beginnend mit dem heutigen Tag, zur Umsetzung bringen und informiert hiermit die Öffentlichkeit.