Alle Jahre wieder…

…lädt das Delta Racing Team alle seine Mitglieder und Alumnis mit ihren Freunden und Verwandten, Sponsoren, Helfer und Unterstützer ein, um das Jahr in geselliger Runde abzuschließen. Damit werden unsere fleißigen Autobauer und -planer in den wohlverdienten Familienurlaub entlassen, sodass Anfang 2017 wieder tatkräftig gearbeitet werden kann. Aufgrund der jährlich steigenden Teilnehmerzahl haben wir uns in diesem Jahr erstmals dazu entschieden, die nunmehr neunte Delta-Weihnachtsfeier aufzuteilen.

Bereits am Nachmittag konnten wir uns über den Besuch einiger Unterstützer aus der Hochschulbelegschaft sowie Vertretern unserer Sponsoren freuen. Besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei den Herren Kleinmann und Zimmermann von Ferchau Engineering sowie Frau Suthfeldt und Herrn Prenzer von der BASF, denen wir einen exklusiven Einblick in unsere heiligen Hallen und in Einzelheiten der Fahrzeugentstehung bieten durften. Bei Punsch und Gebäck gab es viele interessante Gespräche und auch den ein oder anderen wertvollen Tipp für unseren DR17-E.

Im Verlauf der letzten Jahre sind viele Deltas zu guten Ingenieuren geworden und haben das Team Richtung Arbeitswelt verlassen. Umso erfreulicher war es, dass so viele unserer Alumnis den Kontakt zum aktuellen Team aufrechterhalten und sich zur Weihnachtsfeier angemeldet haben. Um die fast 50 Teilnehmer beherbergen zu können, mussten sogar Alternativen zur Werkstatt gefunden werden. In den Räumlichkeiten der Hochschule konnten wir dann auch den Freunden und Familien unserer Mitglieder dafür danken, dass sie ihre Lieben mit uns teilen und so selbst auch zu einem Teil unseres Teams zählen. Gemäß unserem Motto „Gemeinsam zum Erfolg…“ gab es ein reichhaltiges Buffet mit vielen unterschiedlichen Beiträgen aller Teilnehmer.

Traditionell wurde auch in diesem Jahr wieder gewichtelt. Beim Schrottwichteln wechselte so mancher Tand unter schallendem Gelächter über die Kreativität einiger Wichtelgeschenke den Besitzer, bevor der Abend in Erinnerungen an die alte Zeit und voller Hoffnung auf die kommenden Jahre ausklingen konnte.