Formula Student meets BASF

Ludwigshafen. Eigentlich erhalten wir durch unsere Sponsoren und Unterstützer bereits enorme Leistungen durch die diversen, Sach- bzw. Geldwerte oder auch Fertigungskapazitäten. Die BASF legt jedoch, wie in jedem Jahr, noch eine Schippe drauf. Am 24.11. wurden fünf Mitglieder aller gesponserten Teams vom Bereich Talent Acquisition zum „FSG meets BASF“-Event eingeladen.

Im Programm von 08:30-22:30 Uhr wurde eine Menge geboten, begonnen mit der einstündigen Führung durch das Besucherzentrum, in der spannende Experimente beobachtet und die Vielfalt der Produktpalette bestaunt werden konnte. Nach den anschließenden spannenden Vorträgen über die Einsatzmöglichkeiten und Qualitäten der technischen Kunststoffe im Automotive-Bereich sowie deren Simulation und Berechnung durften die Teams sich am äußerst gehobenen Buffet bedienen.

Das Highlight des Tages fand jedoch am Nachmittag statt. Bei einer Werksrundfahrt über das BASF-Gelände konnte man einen großen Teil des 10 km² großen Geländes kennenlernen, doch selbst eine Stunde Fahrt mit dem Bus war nicht genug, um alles zu erkunden. Danach war es sogar möglich mit dem Steamcracker, der Acrylsäurefabrik oder dem Kraftwerk Mitte eine von drei wesentlichen Anlagen exklusiv zu besichtigen.

Nach diesem erlebnisreichen Tag in Ludwigshafen ging es für das Abendprogramm, passend für eine Truppe Automobilbegeisterter, ins Automuseum Dr. Carl Benz. Inmitten liebevoll restaurierter Oldtimer konnten alle Anwesenden den schönen Abend bei einem leckeren Abendessen und weiteren interessanten Gesprächen über Autos, Formula Student und die BASF ausklingen lassen. Eine Kombination, die unserer Meinung nach wirklich sehr gut zusammenpasst! Der BASF möchten wir deshalb einen riesengroßen Dank für das tolle Event und die jahrelange Unterstützung aussprechen!

Verfasser: Robin Auer