•            Neuer Elektrorennwagen aus Mannheim für 2017

  •                   Wir suchen Nachwuchs. Interesse?

Hockenheim. Die ersten Wertungsläufe sind vorüber und das gesamte Team ist glücklich. Am Freitag finden traditionell in Hockenheim die statischen Disziplinen für die Verbrenner-Fahrzeuge statt, bestehend aus Business Presentation, Engineering Design und Cost Report. Daneben begannen die dynamischen Veranstaltungen mit dem aufregenden Skid-Pad auf nasser Strecke und n ersten Wertungsläufen für den DR14-C.

Hockenheim. Auch der dritte Tag zeigte sich für das Team als voller Erfolg. Das Scrutineering konnte noch am Morgen mit dem Bestehen des Noise- und Braketest abgeschlossen werden. Noch nie zuvor bekam ein Fahrzeug von Delta Racing so früh und sicher alle Plaketten auf die Nase. Der Bolide, mit einem Gewicht von 191,5 kg ist er unter den leichteren Fahrzeugen zu finden, konnte damit direkt danach zu den Testfahrten antreten.

Hockenheim. Das wichtigste Utensil bei der Formula Student ist zweifelsohne das Auto. Im Scrutineering wird der Wagen auf Herz und Nieren geprüft, um ihm schlussendlich eine Rennfreigabe geben zu können. Noch nie in der Vereinsgeschichte kam das Team so schnell zum Scrutineering, wie in diesem Jahr.

Hockenheim. Zum fünften Mal beginnt für das Mannheimer Delta Racing-Team der deutsche Formula Student-Wettbewerb mit den gleichen Ritualen. Dienstags steht in Hockenheim üblicherweise der Boxenaufbau und der Bezug des Campingplatzes an. Mit der offiziellen Begrüßung geht es damit endlich los.

Hockenheim. Nur noch wenige Tage bis zum Start der Formula Student Germany auf dem Hockenheimring. Zum diesjährigen Wettbewerb bietet das Delta Racing-Team seinen Fans, Sponsoren und Unterstützern exklusive Fanevents an, die einen besonderen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.

Mannheim. Das Delta Racing-Team der Hochschule Mannheim präsentierte am 18. Juni feierlich in einem großen Festakt seine neuen Rennfahrzeuge. Die rund 60 Studierenden entwickelten und bauten im vergangenen Jahr erstmals zwei Fahrzeuge völlig eigenständig: einen Elektrorennwagen und einen Wagen mit Verbrennungsmotor. „Beide Fahrzeuge sind uns extrem gut gelungen und wir sind extrem stolz auf unsere Leistung“, so Projektleiter Robin Finzer und Sascha Gaberdiel unisono.

Mannheim. Der Auftritt von Delta Racing und Dekra im Zelt der Handwerkskammer lockte nicht nur viele renn- und autobegeisterte Besucher an. Auch zahlreiche prominente Besucher schauten beim Stand vorbei und besuchten das Mannheimer Rennteam.

Mannheim. Der Mannheimer Maimarkt ist in vielerlei Hinsicht eine Ausstellung der Superlative. 401 Jahre Tradition, 1.400 Aussteller mit über 20.000 Produkten, 47 Hallen und 354.000 Besucher machen den Maimarkt zu Deutschlands größter Regionalmesse. Und mittendrin war 2014 auch das Delta Racing-Team der Hochschule Mannheim mit dem Simulatorfahrzeug DR11-TC.

Mannheim. Der Mittelstand ist die zentrale Stütze der deutschen Wirtschaft. Nicht zuletzt deshalb haben Studierende besondere Geleigenheit einige Unternehmen bei der Mannheimer Mittelstandsmesse näher kennen zu lernen. Mit dabei ist auch wieder der Delta Racing-Sponsor VAG Group aus Mannheim.In diesem Jahr unterstützten die Studierenden des Delta Racing-Teams seinen Gold-Sponsor am Messestand und informierte über das Engagement der VAG im Team.

Obertshausen. Die Aerodynamik der Fahrzeuge stellt 2014 eine der zentralen Weiterentwicklungen dar. Um die Vorteile einer aerodynamischen Anpassung der Außenhaut mit Luftleitelementen und –teilen bei gleichzeitig geringem Gewicht und hoher Steifigkeit nutzen zu können, setzt Delta Racing beim Werkstoff auf CFK. Seit vielen Jahren ist das Unternehmen Karl Mayer Partner des Mannheimer Rennteams und unterstützt die Studierenden bei der Herstellung von Carbon-Teilen.