Auswahlprozess abgeschlossen

Mannheim. Im elektrischen Rennboliden des Delta Racing-Teams werden zwei Motoren der Firma Entroj eingesetzt. Je ein Motor wird dann zukünftig ein Hinterrad antreiben. Die günstigen Maße dieses Motors sind optimal für den Einsatz im Rennboliden geeignet. Er ist nur 86mm breit und besitzt einen Durchmesser von 228mm. Eine der wichtigsten Eigenschaften des Motors liegt aber in seinem Gewicht: Dieses beträgt nur 12kg.

Die Herstellerfirma Entroj entwickelt hauptsächlich elektrische Komponenten, die ein hohes Leistungsspektrum, ein geringes Gewicht und einen hohe Wirkungsgrad haben. Aus dem Portfolio dieser Firma wurde nun der Motor EMRAX ausgewählt.

Die technischen Daten des Motors entsprechen genau den Vorstellungen des Teams. Der Synchronmotor ist für eine Zwischenkreisspannung von 315V DC ausgelegt. Dies begünstigt wiederum die Planung der Batterie. Des Weiteren besitzt der Motor eine maximale Drehzahl von 3000 rpm, die mit einer geeigneten Übersetzung gut auf die passende Drehzahl am Rad angepasst werden kann. Sein dauerhaftes Drehmoment von 130Nm, das sehr großzügig dimensioniert ist, entwickelt der Motor bereits bei einem Strom von 130A.

Entroj bietet zwei verschiedene Ausführungen des Motors an: Sowohl eine luftgekühlte, als auch eine wassergekühlte Version sind im Portfolio zu finden. Für eine konstante Leistungsbereitstellung hat sich das Team für die wassergekühlte Version entschieden. Hierfür besitzt der Motor Anschlüsse für die wasserführenden Leitungen, diese Ausführung ist komplett gekapselt. Das Team ist überzeugt, mit diesem Motor die richtige Wahl getroffen zu haben und ein konkurrenzfähiges Fahrzeug auf die Beine stellen zu können.