•         Neuer Elektrorennwagen aus Mannheim für 2017

  •                   Wir suchen Nachwuchs. Interesse?

Mannheim. Jedes Elektrofahrzeug ist ausgerüstet mit umfangreicher Elektronik zur Steuerung, Regelung und Überwachung der Antriebe. Auch das Elektro-Rennfahrzeug des Delta Racing-Teams wird ab sofort auf modernste Komponenten der Firma dSPACE aus Paderborn zurückgreifen.

Mannheim. Alljährlich lockt der große Automobilsalon tausende Besucher in Mannheims Innenstadt. Parallel zur IAA präsentierten sich auch in diesem Jahr viele Automobilhändler aus der Metropolregion Rhein-Neckar und stellten sowohl ihre neuen Flaggschiffe als auch viele übrige Modelle der Öffentlichkeit vor. Dabei durfte nun auch Mannheims einziges Rennteam mit einem seiner Rennfahrzeuge nicht fehlen.

Mannheim. Auch das Elektrofahrzeug, mit dem Delta Racing ab der komm-enden Saison bei den Wettbewerben der Formula Student antreten möchte, macht große Fortschritte. Bereits Mitte August wurden die Motoren des DR14-EP von der Firma Enstroj geliefert. Im Elektromaschinen-Labor der Fakultät Elektrotechnik an der Hochschule entstand in den vergangenen Wochen ein eigener Prüfstand für die Motoren.

Mannheim. Leistungshalbleiter bilden in einem elektrischen Antriebssystem eine zentrale Schnittstelle zwischen Batteriespannung und der dreiphasigen Wechselspannung zur Speisung der Motoren. Für das Schalten der Leistungen von bis zu 80 kW mit hohen Frequenzen im neuen Rennfahrzeug der Saison 2014 erfolgt bei Delta Racing ausschließlich durch moderne Halbleitermodule, wie IGBTs.

Mannheim. Jedes Jahr entscheiden sich viele Abiturienten für ein Studium an der Hochschule Mannheim. Im Rahmen der Orientierungstage Rhein-Neckar bot die Hochschule Mannheim interessierten Abiturienten die Gelegenheit, sich in den Räumlichkeiten der Hochschule über die Studienangebote und -möglichkeiten zu informieren.

Rot am See. Um unser elektrisches Rennfahrzeug mit der erforderlichen aufwändigen Elektronik bestücken zu können, sind professionell gefertigte, hochwertige Platinen erforderlich. Mit WEdirekt hat das Delta Racing electric-Team nun einen hervorragenden Partner zur Fertigung der Leiterplatten gewinnen können.

Ismaning. Bevor ein Rennfahrzeug an den Start geht, verbringen die Konstrukteure viel Zeit mit Simulationen und Softwareentwicklung. Dabei unterstützt uns ab sofort unser Partner MathWorks mit Team-Lizenzen für die moderne Simulations- und Berechnungssoftware MATLAB und Simulink in der aktuellen Version 2013a.

Mannheim. Das Electric-Projekt nimmt inzwischen weiter Fahrt auf. Bereits in den vergangenen Wochen konnten einige Unternehmen ihre Unterstützung zusagen, damit spätestens im Sommer 2014 Delta Racing auch elektrisch an den Start geht. Vor wenigen Tagen konnten wir zudem die Stiftung der Landesbank Baden-Württemberg gewinnen.

Mannheim. Im elektrischen Rennboliden des Delta Racing-Teams werden zwei Motoren der Firma Entroj eingesetzt. Je ein Motor wird dann zukünftig ein Hinterrad antreiben. Die günstigen Maße dieses Motors sind optimal für den Einsatz im Rennboliden geeignet. Er ist nur 86mm breit und besitzt einen Durchmesser von 228mm. Eine der wichtigsten Eigenschaften des Motors liegt aber in seinem Gewicht: Dieses beträgt nur 12kg.

Mannheim. Bereits am Erstsemestertag konnten sich interessierte Studierende über das Delta Racing-Team informieren. Am Recruiting-Tag hatten die Erstsemesterstudenten, wie auch alle anderen Studierende der Hochschule nun die Gelegenheit sich über die Einstiegsmöglichkeiten zu informieren. Professor Dr. Oliver Franke begrüßte die Studierenden und erläuterte die Vorteile einer Teilnahme bei der Formula Student.

  •